Hiestand

Eine Erklärung des Namens ist schwierig. Man wollte es schon mit einem "Stand" für Fischernetze in Verbindung bringen. Sie sind keine alten Hofleute, sondern das Hofbuch von 1622 berichtet, dass Bath Hiestand mit seinen Söhnen 1599 das Dorfrecht um 40 Pfund erworben habe. Sie liessen sich auch im vordern Hofe nieder und wurden Dorfgenossen von Pfäffikon. Die in den Hintern Hof gehörenden erneuerten aber 1785 ihr Dorfrecht auf 25 Jahre.

Während das Siegel des Stiftsammanns Caspar Hiestand von 1678 in Pfäffikon über einem Dreiberg ein T, um das sich ein S legt, überhöht von einem Stern, aufweist, führen die Hiestand heute in Blau einen goldenen Anker über drei goldenen Sternen.

Wappen herunterladen