Foelmi

Der Name ist Kurzname des Personennamens Volmar. Fölmis Bleicke wird 1366 urkundlich genannt (B.NF 2). Im Urbar von 1430 finden sich: Hans Fölmi, Hans Fölmi am Bül in Wollerau. Das Jahrzeitbuch von Freienbach nennt Uli Fölmis Ebnot (27. November). Im Urbar von 1480 wird Uli Fölmis Bleichen in Wollerau genannt.

Das Wappen Fölmi zeigt einen von Silber und Grün fünfmal schräggeteilten Schild belegt mit einem roten F.

Wappen herunterladen