AUFGABEN (Stand Januar 2019)

Wassergewinnung aus Quell- und Grundwasser
- Stampfquellen
- Riedbödeliquellen
- Friesischwandquellen
- Stollen Oben Quellen
- Stollen Unten Quellen
- Höronen Quellen

- Pumpwerk Bächau I (Planung Notpumpwerk)
- Pumpwerk Bächau II
- Pumpwerk Sihl
- Aufbereitung Geissboden
- Not-Pumpwerk Bäch → Verbund mit Wasserversorgung Pfäffikon

Wasserspeicherung
- Reservoir Schlöffli (inkl. altes Reservoir), 2'150 m3, Z1
- Reservoir Hafen, 400 m3, Z1
- Reservoir Fürti (inkl. altes Reservoir), 2'350 m3, Z2
- Reservoir Stampf, 700 m3, Z3
- Reservoir Aesch, 1'200 m3, Z3
- Reservoir Sihl, 700 m3, Z4
- Reservoir Schindellegi (LW 250 m3), 840 m3, Z4
- Aufbereitung Geissboden, 450 m3 (ZW 4/5)
- Reservoir Sagenwald 750 m3, Z5
  Total BR 9'540 m3, LR 500 m3 → Tagesverbrauch Ø 4'000 m3

Verteilung (5 Druckzonen und 2 Unterzonen)
- Hauptleitung
- Anschlussleitungen (Privat)
- Hydranten
- Brunnen
- BS Ried (Abgabe Wasserversorgung Pfäffikon)
- DRS First, Z4 - Z3
- StPW Schindellegi, Z4 - Z5)
- Wasserzähler
- Fernwirk-System RAG
- Lorno-System

Unterhalt
-
sämtliche Anlagen je nach SKK
- Netzkontrolle
- Schieber-Kontrolle

Arbeiten für Dritte
- Beratung und Unterhalt von privaten Wasserversorgungen
- Arbeiten für andere Wasserversorgungen
- Sanitärarbeiten für die Liegenschaften der Korporation Wollerau